Grundschule Bockenem

Schulleben

Wanderung der 1. Klassen zum Sportplatz in Volkersheim, Impressionen:

Vor einigen Wochen konnten wir mit Unterstützung der Stadt Bockenem und des Wasserversorgungsunternehmens Purena in unserer Schule eine Getränkestation einrichten. Hier können sich unsere Schüler während der Pausenzeiten Bio-Milch (gefördert vom EU-Schulprogramm) holen und Trinkwasser am Wasserspender nachfüllen.

 

Im Rahmen der Partnerschaft mit Hannover 96 fuhren wir mit 100 Personen in 2 Bussen zum Spiel "unserer" Mannschaft.

Nach einer kleinen Odyssee bei der Anfahrt durch Hannover und der Wahl der falschen Warteschlange am Eingang kamen viele von uns leider erst beim Anpfiff ins Stadion. Leider spiegelte das Spiel diese unglückliche Anreise wider und "unsere" Hannoveraner verloren mit 2:1...

Mit gedämpfter Stimmung machten wir uns auf die Heimreise. Hoffentlich können wir bei unserem nächsten Besuch im Stadion einen Sieg der 96er bejubeln!

 

Im Rahmen ihres Global Social Day und in Zusammenarbeit mit der Stadt Bockenem pflanzten Mitarbeiter der Firma Toyoda-Gosei-Meteor eine Hecke auf unserem Schulhof. Die neue Hecke verläuft entlang des Zauns zum künftigen Discounter auf dem Nachbargrundstück.

Die Stadt Bockenem hatte die nötigen Vorarbeiten geleistet und so konnten am 20.10.2018 Mitarbeiter der Firma Meteor, Lehrer und Eltern die 175 Hainbuchen, die von der Firma Meteor gestiftet wurden, einpflanzen. Auch der Geschäftsführer der Firma, Herr Masahiko Ito packte kräftig mit an.

Begleitet wurde die Pflanzung von einem Rahmenprogramm, das unseren Schülern die japanische Kultur näherbringen sollte. Neben einem Vortrag über Schule in Japan, der den Social Day eröffnete, gab es auch Bastelangebote für unsere Schüler (Origami) und ein japanisches Mittagessen.

Wir möchten uns sehr bei der Firma Toyoda-Gosei-Meteor und ihren Mitarbeitern und bei der Stadt Bockenem bedanken!

 

Am 23.10.2018 fuhr der 3. Jahrgang zum Wildgatter nach Hildesheim. Dort werden verletzte Wildtiere gepflegt und versorgt. Da diese Tiere nicht wieder ausgewildert werden können, werden sie dort in Gehegen gehalten.

Bei kühlem Herbstwetter erkundeten wir das Wildgatter und erhielten bei einer Führung viele spannende Informationen. Viele Kinder machten Fotos, die sie für die kommenden Referate zum Thema "Waldtiere" im Sachunterricht nutzen wollen. Einige Kinder hatten auch Papier und Stifte mitgebracht und machten sich eifrig Notizen.