Grundschule Bockenem

Schulleben

Heute begann der Schultag für die 2. Klassen mit einer Autorenlesung in der Mensa.

Martin Klein, Kinderbuchautor aus Berlin, las unseren Schülern Auszüge aus seinem Buch "Das Zauberpony" vor und vermittelte den Kindern einen sehr lebendigen Einblick in seine Arbeit.

Herr Klein hat inzwischen mehr als 50 Kinderbücher geschrieben. Meist handeln sie von Kindern, die Abenteuer erleben, häufig haben die Geschichten einen Bezug zur Natur oder zum Sport. 

Für die Kinder war es faszinierend, einen so lebendigen Einblick in die Arbeit und das Werk des Autors zu bekommen.

Nach der großen Pause folgte eine weitere Lesung für die Schüler unserer 3. Klassen.

Heute waren zwei Lehrer des Musikkarussells in unserer Schule und stellten den Kindern der zweiten Klassen verschiedene Instrumente vor. Nach einer kurzen Einführung durften interessierte Kinder selbst die mitgebrachten Instrumente ausprobieren. 

Wer sein Kind für das Musikkarussell anmelden möchte, kann dies bis zum 31.05.2018 im Sekretariat unserer Schule tun.

Verdacht nach Acht – Lesenacht der vierten Klassen

Am Freitag, 20.04.2018 trafen wir uns, die vierten Klassen, um 19 Uhr mit Schlafsäcken, Luftmatratzen, Kissen, Kuscheltieren und vielem mehr zur gemeinsamen Lesenacht unter dem Motto „Verdacht nach Acht“.

Wir wurden zu echten Detektiven und machten uns auf die Krimi- und Ratereise „Die Jagd nach dem Stern von Afrika“. Zwischendurch tobten wir in der warmen Abendluft und genossen ein ausgiebiges Nachtmahl. 

Geschickt lösten wir vor dem Schlafen alle Rätsel, sodass wir uns die Nacht verdient hatten. Vor dem Einschlafen durften wir noch in unseren mitgebrachten Büchern lesen, aber den meisten fielen gegen ein Uhr die Augen zu.

Am nächsten Tag starteten wir mit einem gemeinsamen Frühstück und begaben uns dann gegen 9:30 Uhr alle ins wohlverdiente Wochenende. Wir hatten viel Spaß gemeinsam und danken unseren Klassenlehrerinnen für die schöne Lesenacht.

 

Besuch von Baldur dem Zauberer

Wir hatten Besuch von Baldur dem Zauberer und seinem Helfer Sven. Baldur hat eine Schatzkammer, die mit Energie gefüllt ist aber leider immer leerer wird. Wie man sie wieder füllen kann erfuhren wir Schüler und Schülerinnen des 4. Jahrgangs in der ersten Woche nach den Osterferien. Jede Klasse des 4. Jahrgangs hatte Baldur einen ganzen Schultag für sich und durfte den ganzen Tag Experimente machen.

Wir haben bei Baldur gelernt, dass man mit der Verbrennung von Holz Energie gewinnen kann. Danach haben wir dazu Experimente gemacht. Wir haben mit Feuer Boote angetrieben und haben mit Feuersteinen Funken erzeugt. Es gab aber auch Wippen, die mit Feuer bewegt wurden und Löffel, bei denen man mit Hilfe des Feuers das Wasser verdunsten lassen konnte.

Die Nachteile bei der Energiegewinnung mit Feuer sind der Klimawandel, durch den die Pole schmelzen und die Meere voller werden, und dass viele Wälder immer kleiner werden und dass dadurch Tiere ihren Lebensraum verlieren.

Wir haben von Baldur dem Zauberer gelernt, wie man erneuerbare Energie durch Wind, Sonne und Wasser gewinnen kann. Zum Beispiel kann man für die Sonnenenergie Solarplatten benutzen, für die Windenergie Windräder und fließendes Wasser für die Wasserkraft.  Wir haben das durch viele verschiedene Experimente gelernt.

Wir fanden es schön bei Baldur, weil er uns viel ausprobieren ließ. Er hat uns gezeigt, wie man Strom sparen kann und wie man erneuerbare Energie gewinnen kann.

(Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4b)

 

 

Heute fand in der 3. Stunde unser traditionelles Frühlingssingen in der Sporthalle statt. 

Aufgrund des Wetters startete das Frühlingssingen zunächst mit dem Lied "Schneegestöber", dann wurde es aber doch frühlingshaft - wenn auch nur in der Sporthalle.

Alle Kinder sangen gemeinsam das Lied "Heja, Heja, Frühling ist es nun bald". Dann trug die Klasse 2b das Gedicht "Herr Winter geh hinter" vor.

Die Klassen 2b und 2c sangen gemeinsam "Singt ein Vogel im Märzenwald". Anschließend entführten uns die Klassen 4b und 4c in die Zeit von Mozart und führten ein Menuett vor.

Nach dem Lied "Ich lieb den Frühling" folgte die mit Spannung erwartete Ehrung der Sieger des Lesewettbewerbs. Zunächst wurden alle Tagessieger geehrt, dann wurden die Jahrgangssieger nach vorne gerufen und erhielten ihre Urkunden und Geschenkgutscheine.

Anschließend wurden noch die Mädchen unserer Fußballmannschaft geehrt, die bei den Kreismeisterschaften den 2. Platz erkämpfen konnten.

Mit dem Lied "Stups, der kleine Osterhase" endete das Frühlingssingen.

 

Wir wünschen all unseren Schülern, den Eltern und allen Kollegen und Mitarbeitern erholsame Ferien und hoffentlich frühlingshaftes Wetter!