Grundschule Bockenem

Heute gab es mehrere Vorführungen der Physikantenshow in der Sporthalle unserer Schule. Der 1. und 2. Jahrgang sah eine Vorstellung und um 11 Uhr folgte eine weitere Vorführung für den 3. und 4. Jahrgang.

Es wurden verschiedene physikalische Phänomene zu den 4 Elementen (Erde, Feuer, Wasser, Luft) anhand spannender Versuche verdeutlicht und vorgeführt. Die Fliehkraft, Anziehungskraft der Erde, Unterdruck und vieles mehr wurden den Schülern eindrucksvoll veranschaulicht.

Auf die Frage "Kann Feuer unter Wasser brennen?" gab es eine überraschende Antwort.

Die Show und die darin vorgeführten Versuche waren dermaßen mitreißend, dass es viele Schüler nicht auf ihren Plätzen hielt. Sie wurden bei einigen Experimenten sogar tatkräftig eingebunden.

 

Passend zum Thema "Feuer", das der 3. Jahrgang gerade im Sachunterricht behandelt, besuchte jede Klasse des Jahrgangs in dieser Woche die Freiwillige Feuerwehr Bockenem.

Die Jugendwartin Frau Reimann nahm sich für jede Klasse einen Vormittag lang Zeit, um unsere Schüler im Bereich Brandschutzerziehung zu schulen.

Die Kinder durften Versuche zum Thema "brennbare Stoffe" durchführen, sahen die Rauchverbreitung in einem Wohnhaus, die anhand eines Puppenhauses simuliert wurde, durften die Feuerwehrautos erkunden und schließlich wurde ihnen auch die Schutzkleidung der Feuerwehrmänner gezeigt und erklärt. Auch die Brennbarkeit von Gasen wurde in einem beeindruckenden Versuch für die Schüler veranschaulicht.

Kurze Filmsequenzen zeigten die bereits im Unterricht besprochenen Themen "Fettbrand", "Umgang mit Feuerwerkskörpern" (die nicht in die Hände von Kindern gehören), "Kabelbrand" und noch einige mehr.

Herzlichen Dank an Frau Reimann für die sehr informativen Vormittage!

Heute fand in der festlich geschmückten Sporthalle unser traditionelles Weihnachtssingen statt. Frau Senftleben leitete durch das Programm und begleitete die zahlreichen Lieder auf der Gitarre.

Nach dem gemeinsam gesungenen Lied "Heja" sorgte der 2. Jahrgang mit dem Theaterstück "Weihnachtsmann ohne Mütze" für begeisterten Applaus. Es folgten die Lieder "Ich wünsche mir..." und "Dicke rote Kerzen".

Im Anschluss stellten sich die Kinder der Klasse 1b auf die Bühne und trugen gekonnt das "Novembergedicht" vor. Nun wurden gemeinsam die Lieder "Es schneit" und "Kling Glöckchen" gesungen.

Danach kam die Klasse 3c mit dem Gedicht "Wenn es Winter wird" - in der Hoffnung, dass es bald Schnee gibt.

Nach den Liedern "In der Weihnachtsbäckerei" und "Merry Christmas" führte die Klasse 3b den witzigen Nikolausrap auf.

Herr Kohrs bedankte sich bei allen, die das Weihnachtssingen so schön vorbereitet hatten und bei den Elternvertretern, Lesemüttern, Müttern, die beim gesunden Frühstück helfen, bei allen Mitarbeitern und Kollegen für den steten Einsatz.

Mit den Liedern "Alle Jahre wieder" und "Felice Navidad" endete die stimmungsvollen Veranstaltung.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern, Mitarbeitern und Kollegen gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Auch in diesem Jahr trat die Chor-AG unter der Leitung von Frau Hübner im Weihnachtsdorf auf. Da in diesem Schuljahr leider nur wenige Kinder an der Chor-AG teilnehmen, unterstützten zahlreiche Schüler aus unseren Klassen die Sänger bei ihrem Auftritt.

Am Stand unserer Schule verkauften Mitglieder des Elternvereins und Lehrer Waffeln, Kakao und Schmalzbrote.

Wir würden uns freuen, wenn in Zukunft wieder deutlich mehr Schüler an der Chor-AG teilnehmen würden! Sonst wird es auf lange Sicht schwer  solche Auftritte durchzuführen. 

Einen ganz herzlichen Dank an Frau Hübner, die seit Jahren mit großem Einsatz und viel Engagement unsere Schüler für die Musik begeistert!

Am 7.12.18 wurde in der Klasse 3c fleißig gebacken und gebastelt.

Zunächst wurden die Kinder in 2 Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe ging dann in die Küche, um mit Frau Grönke und Frau Pape-Kürstein Plätzchen zu backen. Die zweite Gruppe blieb in der Zeit im Klassenraum und gestaltete mit Frau Ociepka und Frau Wedig kleine Weihnachtsgestecke, Anhänger für den Weihnachtsbaum und Tannenbäume aus Servietten.

Nach der großen Pause wechselten die Gruppen, so dass jedes Kind backen und basteln konnte.

Dank der tollen Unterstützung der Mütter war es ein sehr entspannter Vormittag, an dem die Kinder sehr viel Freude hatten!

Vielen Dank für die tolle Unterstützung und Vorbereitung!